Die Wertigkeit von Training

Heute geht es um einen sehr beunruhigenden Trend unsere Zeit:

Sich möglichst lange alle Optionen offen zu lassen.

Wir bei CrossFit eo in München merken diesen Trend seit ca. einem Jahr ganz extrem. Waren früher unsere Stunden zum Teil über zwei Wochen im Voraus ausgebucht, buchen heute die meisten Sportler im Laufe des Nachmittags ihre Sporteinheit für den Abend. Manche loggen sich auch erst in unseren Buchungskalender ein, wenn sie schon vor Ort in der Box sind!

Dass es damit für ein Unternehmen wie uns es geradezu unmöglich gemacht wird zu planen und einen an die Bedürfnisse der Mitglieder angepassten Stundenplan zu gestalten, sei hier nur nebenbei erwähnt.

Das größere Problem daran: dieses Verhalten bezieht sich nicht nur auf den Sport sondern auf das gesamte Leben. Diese Menschen, die das am ausgeprägtesten praktizieren, sind sehr oft diejenigen, die sich in ihrem Job ständig über Unplanbarkeit und dergleichen beschweren und ihre Ziele nicht wirklich erreichen können. Muss wohl Karma sein. (Auch jeder der versucht mit einer größeren Gruppe von Leuten ein gemeinsames Essen zu organisieren, wird wissen wovon ich hier spreche)

Um nicht zu philosophisch zu werden, bleiben wir nochmal beim Sport. Wenn ich meine angenommenen zwei Trainingseinheiten die Woche nicht im Voraus, sprich mindestens in der Vorwoche, planen kann, sollte ich zuerst einmal meine Lebensplanung überdenken.
Zum anderen, viel wichtigeren Teil, brauch ich mich nicht wundern, wenn ich keine Fortschritte mache. Wenn es mir nicht wichtig genug ist, diese Termine im Vorhinein zu planen und die Zeit dafür zu reservieren, nehm ich dem Ganzen, in dem Fall dem Sport, auch die Wertigkeit.
Wenn ich es tagtäglich verschiebe, ist es mir einfach nicht wichtig genug! Wenn ich mittags noch nicht weiß, ob ich abends zum Sport gehe, werde ich meine Ziele nie erreichen.

Dabei hat man sich, in unserem Fall, mit CrossFit eh den bestmöglichen Sport ausgesucht. Warum? Nicht nur, weil es bedeutend effektiver ist als alles andere, sondern weil ich im Gegensatz zum Fitnessstudio meine Stunden vorher buchen muss, um einen Platz zu haben! Damit wird mir eine gewisse Planung aufgezwungen.

Versteht mich nicht falsch, es geht nicht darum in euerem Sport Weltmeister zu werden. Für 99% ist das Ziel die Gesundheit erhalten oder verbessern – dass geht auch nicht mit sporadischem, spontanen Training. Gesundheit sollte die größte Wertigkeit im Leben haben!

Deshalb mein großer Tipp als Coach (und Bitte als Box-Owner) an euch:

Plant euere Trainingseinheiten zumindest eine Woche im Voraus! Ihr tut euch selbst dabei den größten Gefallen! Lasst 2019 das Jahr der Fortschritte sein.

P.S.: Schaut euch erfolgreiche Menschen, egal ob im Sport oder Beruf, an, diese haben ihre wichtigen Termine über Wochen, wenn nicht Monate, fix geplant. Weil ihre Wertigkeit stimmt.

Maximize Your Perfomance

Zum Start des neuen Jahres und der neuen CrossFit Saison habe ich zusammen mit Daria von Brain & Barbells und Jess einen Workshop für euch erarbeitet!

Am 3.2.19 in München bei CrossFit eo und am 17.2.19 bei CrossFit Wolfsburg werden wir euch zeigen, wie ihr das Beste aus Training, Wettkampf und Recovery herausholt! Geballte Kompetenz aus der Sicht des Coaches, des Athleten und der Sportpsychologie.

Wer CrossFit wettkampfmäßig betreibt kommt an diesem Workshop nicht vorbei. Anmeldung bitte über folgende Links:

Ticket für München

Ticket für Wolfsburg